warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

Berichte über Jugend


Wir haben alles versucht, viele Ideen entwickelt und wieder verwerfen müssen – doch leider wird es keine zweite Sichtung für den Talentförderpreis der Öffentlichen Oldenburg in diesem Jahr geben! Um trotzdem möglichst vielen Reiterinnen und Reitern die Chance zu geben, beim Landesturnier in Rastede zu starten, erhalten alle Paare der Dressurreiterprüfung Kl. L und der Stilspringprüfung Kl. L, die beim Beach & Ride in Nethen gestartet sind, auch eine Startgenehmigung für das Finale beim Landesturnier in Rastede im Juli.

Das Jugendchampionat Kl. E und A hat sein 3. Qualifikationsturnier in Cloppenburg (23.–27.06.21).

Eine Nennung für das Landesturnier in Rastede ist ab sofort bis zum 28.06. möglich. Bei Rückfragen meldet euch gerne bei Dörte Dannemann unter d.dannemann@gmx.de

Wir wünschen euch viel Erfolg und uns allen ein tolles Landesturnier!


Das Jugendchampionat und die Talentförderung der Öffentlichen Oldenburg gehen in die nächste Runde: auch in diesem Jahr finanziert die Öffentliche Oldenburg wieder die beliebte Turnierserie für die Nachwuchsreiterinnen und Nachwuchsreiter im Oldenburger Land. Auf insgesamt vier Qualifikationsturnieren und zwei Sichtungen werden die Finalisten für das Landesturnier in Rastede ermittelt. Wir freuen uns auf spannende Prüfungen! Los geht’s Anfang Mai in Lindern, gefolgt von zwei Turnieren am Strand in Rastede/Nethen und dem Traditionsturnier in Cloppenburg im Juni.



Liebe Reiterinnen und Reiter, liebe Eltern, hier sind nun die heiß ersehnten Übersichten mit den Qualifizierten für das Finale des Jugendchampionats und der Talentförderung der Öffentlichen Oldenburg 2020! Es war bisher eine turbulente Saison und auch die Qualifikationsprüfungen sind nicht immer reibungslos gelaufen – aber wir vom Reiterverband Oldenburg haben alles Machbare versucht um euch eine tolle Turnierserie zu ermöglichen. Und wir haben bei den drei Qualifikationsturnieren gesehen, dass ihr hart an euch gearbeitet habt um euch für das Finale in Nethen zu qualifizieren! Die Nennung ist eigenständig über NEON möglich – bitte gebt uns Bescheid, für welche Tour ihr euch entscheidet, wenn ihr euch für eine A-Serie und den Komb. Wettbewerb E E qualifiziert habt, damit wir Reiter/innen nachrücken lassen können.
Wir wünschen euch viel Erfolg und freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch beim 1. Beach&Ride-Turnier in Nethen.


Bereits am Freitag Nachmittag fand dort die letzte Qualifikationsprüfung zur Talentförderung 2020 der Öffentlichen Oldenburg in der Dressurreiterprf. L statt.
Es siegte Birte Bunte (RFV Holdorf) mit Heitholms Dempsey. Den Ehrenpreis der Öffentlichen Oldenburg in Form einer Pferdedecke überreichte Herr Philip Erhart.
Den zweiten Platz sicherte sich Lotta Kleyböcker (FURV Neuenkirchen) mit ihrer Stute Freeda vor Jette Kathatina Brünjes auf Manicaretto.
Michael George (Präsident des Reiterverbands Oldenburg) gratuliert der Siegerin und den Platzierten gemeinsam mit Clemens von Mehrfeldt (Vorstand Reiterverein Vechta).



Letztes Wochenende fand auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins Cloppenburg die Qualifikation für das Jugendchampionat bzw. den Talentförderpreis der Öffentlichen Oldenburg statt. Das Wetter passte – die Abstände auch, waren doch wegen der derzeit gültigen Bestimmungen neben den Teilnehmern nur 50 Zuschauer zugelassen. So konzentrierte sich alles auf die Qualifikatio0n für das Finalturnier Beach&Ride in Nethen. Erfolgreich waren in der Dressurreiterprüfung L:

1. Theo Oevermann (Neuenkirchen), 2. Lotta Kleyböcker (ebenfalls Neuenkirchen) und 3. Maike Noormann (Bad Zwischenahn)

 

Dressurreiterprüfung A (Talentförderpreis):

1. Tomke von Waaden (Jader RC), 2. Michelle Tangemann (Saterland) und 3. Lotta von Minden (Jeverländer Rennverein).

Hier die Sieger der Stilspringprüfung A:

1. Leonie Böttcher (Berne), 2. Zayla Nienaber (Garrel) und 3. Marit Böckmann (Dwergte).

Der geteilte dritte Platz ging ausserdem an Sara Seeberger, hier wegen der Abstandsregeln separat mit Klaus Hellmerichs, der guten Seele des Turniers 😉

 

Abschließend noch die Sieger der Stilspringprüfung L:

v.l.n.r.: Dörte Dannemann, RVOL, die zweitplatzierte Sophia Böttcher (Berne), Siegerin Hannah Olding (Dwergte), die drittplatzierte Anna Rena Frerichs (Bad Zwischenahn), daneben Herr Wenk vom Vorstand des RUFV Cloppenburg und Volker Zumdohme, Öffentliche Oldenburg

Weitere Bilder findet ihr wie immer in der Galerie.


Niedersachsens Bauminister Olaf Lies hat am 30.07.2020 die Ausschreibung für den neuen „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten 2020″ bekannt gegeben. Die niedersächsischen Städte und Gemeinden können seitdem bis zum 11.09.2020 einen Antrag auf Förderung von Investitionen in Sportstätten stellen.

Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie stellt der Bund für das Jahr 2020 den Ländern kurzfristig 150 Mio. € für das Programm „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“ zur Verfügung, von denen rund 14 Mio. € auf Niedersachsen entfallen. Das Land ergänzt diese Mittel mit weiteren rund 2,8 Mio. € an Landesfinanzhilfen. Die zugrundeliegende Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Bund und den Ländern tritt in Kraft, sobald alle Bundesländer gegengezeichnet haben.

Bauminister Olaf Lies: „Sport kommt in seinen Funktionen als Ausgleich, zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit, aber auch für den gesellscaftlichen Zusammenhalt und die soziale Integration eine hohe Bedeutung zu. Ich begrüße das neue Sportstättenförderprogramm als Ergänzung zur bewährten Städtebauförderung daher sehr. Gerade die in der Covid-19-Pandemie besonders belasteten Kommunen erhalten so die Möglichkeit sich im Hinblick auf ihre – häufig von Sanierungsstau betroffene – Infrastruktur im Bereich von Sportstätten für die Zukunft aufzustellen.“

Förderfähig sind Sportstätten, die primär der Ausübung von Sport dienen, sowie deren typische bauliche Bestandteile und zweckdienliche Nebeneinrichtungen (z. B. Umkleide- und Sanitärräume). Weitere Fördervoraussetzung ist u. a., dass die Sportstätte grundsätzlich in einem städtebaulichen Erneuerungsgebiet liegen muss. Gefördert werden können die bauliche Sanierung und der Ausbau, in Ausnahmefällen auch der Neubau.

Anders als in den Regelprogrammen der Städtebauförderung ist eine Förderung zu einem Fördersatz von bis zu 90 % der zuwendungsfähigen Ausgaben möglich (Bundesbeteiligung 75 %, Landesbeteiligung 15 %).

Nähere Informationen zu dem Förderprogramm sowie die Ausschreibung für das Programmjahr 2020 erhalten Sie unter: https://www.umwelt.niedersachsen.de/sportstaettenfoerderung/investitionspakt-zur-forderung-von-sportstatten-191263.html


Aktualisierter Sichtungsweg (Stand vom 07.07.2020)

Jugendchampionat

Kombinierter Wettbewerb Kl. E

Teilnahmeberechtigt sind Junioren Jg. 2005 und jünger des Reiterverbandes Oldenburg Leistungsklasse: 6/7
FINALE: 1. Beach & Ride im Beachclub Nethen vom 18.-20.09.2020

Dressurprüfung Kl. A

Teilnahmeberechtigt sind Junioren Jg. 2005 und jünger des Reiterverbandes Oldenburg Leistungsklasse: 5/6

Stil-Springprüfung Kl. A

Teilnahmeberechtigt sind Junioren Jg. 2005 und jünger des Reiterverbandes Oldenburg Leistungsklasse: 5/6
FINALE: 1. Beach & Ride im Beachclub Nethen vom 18.-20.09.2020

  • Die 25 (bzw. 15 im Kombinierten Wettbewerb E) punktbesten Paare erhalten eine Startgenehmigung für das Finale
  • Jeder Reiter/jede Reiterin ist nur in einem Finale der jeweiligen Disziplin startberechtigt, z. B. Dressur A und Springen A ist möglich, ebenso wie Springen A und Dressur L oder umgekehrt
  • Reiter/innen, die sich für die Kombi-E und A-Dressur/Springen qualifiziert haben, müssen sich für eine Klasse entscheiden
  • Eine Teilnahme ist auf allen Wertungsturnieren möglich, gewertet werden allerdings max. 2 Ergebnisse
  • Die Punktewertung erfolgt entsprechend der Platzierung in der Wertungsprüfung
  • Pro Teilnehmer/in 1 Startplatz
  • Eine Neuverteilung der Punkte findet auch bei Streichung eines Teilnehmers/einer Teilnehmerin nicht statt. Es rückt automatisch der/die Nachfolgende in der Gesamttabelle auf
  • Es ist eine Endnote von 5,0 und besser erforderlich (im Kombinierten Wettbewerb pro Teildisziplin), damit das Ergebnis in die Punktewertung einfließen kann

Punktewertung

1. Platz: 50 Punkte

2. Platz: 45 Punkte

3. Platz: 41 Punkte

4. Platz: 38 Punkte

5. Platz: 36 Punkte

6. Platz: 35 Punkte usw.

 

Talentförderung

Dressurreiterprüfung Kl. L: Teilnahmeberechtigt sind Junioren Jg. 2003 und jünger des Reiterverbandes Oldenburg Leistungsklasse: 5

Stil-Springprüfung Kl. L: Teilnahmeberechtigt sind Junioren Jg. 2003 und jünger des Reiterverbandes Oldenburg Leistungsklasse: 5

FINALE: 1. Beach & Ride im Beachclub Nethen vom 18. – 20.09.2020

  • Die 20 punktbesten Paare erhalten eine Startgenehmigung für das Finale
  • Eine Teilnahme ist auf allen Wertungsturnieren möglich, gewertet werden allerdings max. 2Ergebnisse
  • Die Punktewertung erfolgt entsprechend der Platzierung in der Wertungsprüfung
  • Pro Teilnehmer/in 1 Startplatz
  • Eine Neuverteilung der Punkte findet auch bei Streichung eines Teilnehmers/einer Teilnehmerin nicht statt. Es rückt automatisch der/die Nachfolgende in der Gesamttabelle auf
  • Es ist eine Endnote von 5,0 und besser erforderlich, damit das Ergebnis in die Punktewertung einfließen kann
  • Die Punkteverteilung erfolgt wie beim Jugendchampionat
  • Reiter/innen, die sich für das Finale der Talentförderung qualifizieren, werden automatischfür das Finale des Jugendchampionats in derselben Disziplin gestrichen.
  • Die Öffentliche Oldenburg stellt für diese Turnierserie Schabracken mit dem Logo der Öffentlichen als Geschenk zur Verfügung. Sowohl die Wertungsprüfungen als auch das Finale sind zwingend mit dieser Schabracke zu reiten. Die Teilnehmer/innen können sich die Schabracke ab 1,5 Stunden vor Prüfungsbeginn an der Meldestelle abholen.Eine aktuelle Tabelle der Ergebnisse wird auf der Homepage der Öffentlichen Oldenburg (www.oeffentlicheoldenburg.de) oder unter www.reiterverband-oldenburg.de veröffentlicht.

Qualifikationsturniere 2020

Cloppenburg: 08.-09.08.2020

Hude: 12.08.2020

Vechta: 23.-23.08.2020

Jugendförderung im Rahmen der Oldenburger Jugendkader 2021

Die Turnierserien Jugendchampionat und Talentförderung der Öffentlichen Oldenburg enden mit dem Finalturnier. Aufgrund der aktuellen Situation können zum jetzigen Zeitpunkt noch keinerlei Aussagen zu einer möglichen Weiterförderung gemacht werden.

Stand: 07.07.2020


Neue Sichtungsturniere werden ab dem 6.7. bekanntgegeben!
Aufgrund des großen Ansturms auf die Ausschreibung des ersten Sichtungsturnieres in Edewecht haben wir uns dazu entschlossen, neue Sichtungsturniere zu organisieren bzw. einzubeziehen. In Edewecht findet nunmehr KEINE Sichtung statt. Wir möchten allen Kindern und Jugendlichen ermöglichen, einen Startplatz zu bekommen. Auch werden die Prüfungen auf dem Sichtungsweg ausschließlich für die Bewerber des Jugendchampionats und des Talentförderpreises ausgeschrieben.
Wir bitten, diesen neuen Umstand zu beachten.
Das Finale findet am 18.–20. September statt. Somit kollidieren wir nicht mit der „Goldenen Schärpe Pony“ die vom 25.–27. September in Höven stattfindet.
Wir bitten diesen Umstand zu entschuldigen und hoffen auf rege Beteiligung an den Sichtungsturnieren. Wir freuen uns sehr auf euch!
Reiterverband Oldenburg, gez. Michael George

- SEITE 1 VON 15 -
loading
×