warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!
Das Team Weser-Ems, bestehend aus Wiebke Jaspers, Mara Welter (RVO), Johanna Wetjen-Sanders (RVO) und Mathis Huisinger, hat unter der Leitung von Ina Tapken am vergangenen Wochenende den 4. Platz beim Bundeswettkampf der Vielseitigkeitsreiter in Hambach belegt.
Wiebke Jaspers hat mit FRH Schwarzrotgold Einzelbronze gewonnen, Friedrich Rehkamp platzierte sich mit Feuertänzer auf Rang 17 und Johanna Wetjen-Sanders hat mit Wild West Clary den 12. Platz belegt.
 
So hat Johanna das Turnier erlebt:
„Es herrschte eine angenehme Atmosphäre auf dem Turnier. Wir haben gute Prüfungsbedingungen gehabt. Als Norddeutsche aus dem flachen Land haben wir im Vorfeld Respekt vor dem bergigen Gelände gehabt.
Wir haben unser Training auf das bergige Gelände angepasst und waren somit sehr gut vorbereitet.
Als Team an den Start gehen zu dürfen ist immer etwas Besonderes. Man fiebert mit seinen Mannschaftskollegen mit und drückt kräftig die Daumen. Leider haben wir die Bronzemedaille knapp verpasst, aber im nächsten Jahr möchten wir wieder angreifen und bestenfalls auf dem Treppchen stehen. Außerdem freut es uns, dass wir zwei Jungs dabei hatten und Wiebke und ich mit unseren erst 7-jährigen Pferden vielversprechenden Nachwuchs haben.“
 
Vielen Dank an Johanna für dein Statement und herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten!
 
Fotos: @johanna_wetjen
 
loading
×