warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

usf_1268

Preisübergabe der Öffentlichen Versicherungen an Jan Sprehe in der Champions Trophy 2016.
v.l. Arnold Fischer, Frau Iggena, Herr Wolfgang Iggena, der Gewinner Jan Sprehe, Jürgen Müllender von den Öffentlichen Versicherungen Oldenburg und Reiterverbandspräsident Michael George. (Foto: Uwe Schucht)

Die Champions Trophy der Öffentlichen Versicherung

Seit 2007 gibt es die Champions Trophy der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg, die aus Wertungsprüfungen der Turniere um den „Großen Preis der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg“ in Cloppenburg, Rastede und Vechta resultiert.
Seit letzten Jahr gibt es eine Neuerung: Bei gleich bleibenden Wertungskriterien wird seit dem letzten Jahr erstmalig der Siegerpreis geändert. Statt des bislang ausgelobten neuen Pferdeanhängers, wird dem Sieger der diesjährigen Champions Trophy eine hochwertige Bronzestatue der regionalen Bildhauerin Renate Deters als Wandertrophäe verliehen. Diese wertvolle Trophäe geht nach dreimailigem Sieg der Champions Trophy in das Eigentum des Siegers über, unabhängig davon, ob sie in Folge oder zeitlicher Differenz gewonnen wurde.
Die namhafte Künstlerin aus Berne hat sich in ihrer Kunst den Pferden verschrieben und hat bereits zahlreiche einzigartige Derbytrophäen gestaltet.
Modus

Wertungsprüfungen für die Champions Trophy der Öffentlichen Versicherungen sind die drei Großen Preise in Cloppenburg, beim Landesturnier in Rastede und beim Hallenchampionat in Vechta.
Zugelassen für die Wertung sind ausschließlich Reiter, die mindestens seit einem Jahr Stammmitglied in einem Reitverein des Reiterverbandes Oldenburg sind. (Stichtag: 01.01.2016) Die Wertung in den drei Wettbewerben erfolgt im Verhältnis 1 : 1 : 1. Die Punkte erhält jeweils der Reiter und nicht die jeweilige Reiter/Pferd-Kombination. Bei Punktgleichheit auf den 1. Platz entscheidet das bessere Ergebnis im Großen Preis von Vechta.
Punktewertung:

1. Platz: 15 Punkte
2. Platz: 12 Punkte
3. Platz: 10 Punkte
4. Platz: 9 Punkte
5. Platz: 8 Punkte
usw.
Bewertet werden ausschließlich Reiter, die dem Reiterverband Oldenburg angehören, Reiter anderer Verbände werden nicht berücksichtigt. D.h. siegt z. B. in einem Großen Preis ein Reiter der nicht zum Reiterverband Oldenburg gehört bzw. nicht die Kriterien für eine Bewertung besitzt, so erhält der jeweils bestplatzierte Oldenburger Reiter die Höchstpunktzahl, der zweitbeste Oldenburger Reiter die Punkte für den zweiten Platz usw.

Den Endstand finden Sie hier.

loading
×